1786 - 1787

Jahr Anmerkung Ereignis
1768 NOWAWES Zusammenschluss der Garn- und Zeugmacher
17.05.1770 PREUSSEN

Erlass zum Impfen gegen Blattern durch König FRIEDRICH II.

(1803 neues Impfreglement durch Arzt CHRISTIAN WILHELM HUFELAND)

1770 BERLIN

Neue Gerichtsordnung Kammergericht, Französisches Gericht, Amt Mühlenhof,

Hausvogteigericht und (bis 1791) Stadtgericht, Gründung,

Montag und Freitag Gerichtstage in der Gerichtslaube des Alten Rathauses

1770 PREUSSEN Oberhofbaudepartment, Gründung, für die Bereiche Maschinenbau, Domänen und Wasserbau, mit Sitz in Berlin
1771 NOWAWES Weberinnung, Gründung, Friedrich-Kirch-Platz (Weberplatz 33) (bis 1934)
1772 PREUSSEN Preußische Seehandlungs-Sozietät Gründung durch König FRIEDRICH II. (1820 Umwandlung in staatliches Geld- und Handelsinstitut)
1772 HOHENZOLLERN Kabinettsorder für neuen Titel FRIEDRICH II., KÖNIG VON PREUSSEN (1787 offizielle Anerkennung PREUSSENS durch Papst PIUS VI.)
1773 PREUSSEN Ostpreußen“ und „Westpreußen“ offizielle Einführung der Bezeichnungen
1777 KREIS ZAUCHE-BELZIG Kur- und Neumärkische Kreditanstalt der Ritterschaft Gründung
1777 PREUSSEN Kabinettsorder über Erbrecht bei Bauerngehöften in Amtsdörfern durch König FRIEDRICH II.
19.09.1781   Grabenschauordnung (Melioration) durch König FRIEDRICH II.
1781 WERDER Erlass einer Weinmeisterordnung
1782 PREUSSEN Prozeßordnung, Entwurf des Allgemeinen Preußischen Landrechtes, durch König FRIEDRICH II. und JOHANN HEINRICH KASIMIR v. CARMER (veröffentlicht 1794)
1786-1797   König FRIEDRICH WILHELM II. Preußen, v. Hohenzollern unter dem Einfluss von Generalmajor v. BISCHOFFWERDER (führendes Mitglied der Rosenkreuzer-Gesellschaft) und JOHANN CHRITOPH v. WÖLLNER (Justizminister / Theologe / Leiter der Rosenkreuz-Gesellschaft)
31.08.1787 POTSDAM

Publikandum / Fassadenrecht durch König FRIEDRICH WILHELM II.

(1894 allgemeinverbindliche Festsetzung im „Allgemeinen Landrecht für die preußischen Staaten“, weitere Bestätigung und Erneuerung des Publikandums, gültig bis 1933)

1787 BERLIN

Oberschulkollegium, Einrichtung

durch König FRIEDRICH WILHELM II.

und Minister KARL ABRAHAM v. ZEDLITZ-LEIPE