1486 -1516

Klöster, Kirchen, Friedhöfe (1486 -1516)
Jahr Anmerkung Ereignis
1486 POTSDAM St. Gertrudis-Kapelle, des St. Gertrudis-Hospitals,
Gründung / Stiftung zu Ehren der heiligen Jungfrau
und der Märtyrer Mauruitius, Georg, Catharina und Gertrud
durch Dr. MORITZ / MAURITIUS v. SCHÖNAU / SCHÖNOW,
Domherr zu Magdeburg, und seiner Brüder CLAUS,
Amtmann von Potsdam und ALBERT v. SCHÖNAU / SCHÖNOW,
Bestätigung durch Brandenburger Bischof JOACHIM I. v. BREDOW,
vor dem Kiezer Tor, am Standort der Predigerhäuser (von 1721 / 1736),
Priesterstraße (Henning-von-Tresckow-Straße) 9 / 10,
(1536 (?) abgebrannt, Wiederaufbau, 1618 / 1625 teilweise abgebrannt,
umbau, 1662 abgebrannt und abgetragen, 1679 Neubau vor dem Berliner Tor,
bis 1756, 1773 Neubau als Armenhaus und Bürger-Lazarett)
1493 SPANDAU Niederlassung der Franziskaner-Mönche erwähnt, Jüdenstraße
(bis 1620 ?)
1497 BRANDENBURG / NEUSTADT St. Paulikloster, Marien-(Rosenkranz-)Kapelle / Bibliothek
1497 Jüdischer Begräbnisplatz, vor der Neustadt
(1729 neuer Friedhof hinter dem Schützenhaus,
ab 1747 vor dem St. Annen-Tor, an der Schützengasse)
1499-1535 Kurfürst JOACHIM I. NESTOR Mark Brandenburg, v. Hohenzollern
15. / 16. Jh. AHRENSDORF Turm der Dorfkirche (1575, 1689 Kirchen-Renovierungen)
vor 1500 GATOW (2.) Dorfkirche, Erweiterung
(1868-1869 Erweiterung Altarraum, 1913 Erweiterung Sakristei)
um 1500 MARIENDORF Turm der Dorfkirche, Sakristeianbau (1565-1568 Kirchen-Umbau)
um 1500 BORNIM (2.) Dorfkirche (1746 Neubau)
um 1500 KLEIN KREUTZ Turm der Dorfkirche (1867 Kirchen-Neubau)
um 1500 DERWITZ Dorfkirche mit Kirchhof (19. Jh. Turmobergeschoss-Neubau)
um 1500 NETZEN Turm der Dorfkirche (um 1800 Kirchen-Neubau)
um 1500 (?) SCHMERZKE (1.) Dorfkirche mit Kirchhof (1714 Ausbau)
1506 / 1507 BRANDENBURG / HAVELBERG Domstifte,
Aufhebung der Prämonstratenser-Regel durch Papst JULIUS II.,
Erlaubnis der Besetzung mit Weltgeistlichen / Kanonikern
1507 BRANDENBURG / DOMINSEL Domherrenkurien, Burghof (6) (im Kern 13. Jh.)
(weitere Bauten: 1714-1715 Domdechanei, Burghof 5;
1766-1768 Haus Burghof 10, 1831-1832 Häuser Burghof 3, 4 und 11)
1510 BERLIN / CÖLLN / SPANDAU Judenverfolgung („Berliner Prozess“)
nach einer angeblichen Hostienschändung (Diebstahl)
in der Kirche von KNOBLAUCH und anschließendem Verkauf an Juden
durch Kesselflicker PAUL FROMM, öffentliche Hinrichtung
durch Verbrennung von 39 Juden auf dem Neuen Markt in Berlin
und Verbannung der gesamten jüdischen Gemeinde
1516 BRANDENBURG / ALTSTADT Sühnekapelle / Fronleichnamskapelle („Judenhaus“) erwähnt
„nova capella corporis christi“, Kapellenstraße
(am Ort der angeblichen Hostienschändung) (1706 abgetragen)