1737 - 1743

Klöster, Kirchen, Friedhöfe (1737 - 1743)
Jahr Anmerkung Ereignis
1737-1738 POTSDAM (2.) Katholische Zivil- und Garnisonkirche, im Hof der Gewehrfabrik
(1870 abgetragen)
1737 BERLIN Propstei der St. Petri-Kirche, Brüderstraße (10)
(ehem. Wohnhaus von 1688 für Kriegs- und Kammerrat v. HAPPE)
1737-1739 Dreifaltigkeitskirche
(Simultankirche der lutherischen und reformierten Gemeinde),
zwischen Kanonierstraße (Glinkastraße) / Mauerstraße / Kronenstraße / Mohrenstraße, Titus de Favre, Christian August Naumann
(1816-1817 restauriert, 1864 Umbau, Adolf Lohse;
1885-1886 Umbau, Friedrich Schulze-Colbitz, Carl Vohl; zerstört)
1737-1739 (alter) Friedhof der Dreifaltigkeits-Gemeinde
vor dem Potsdamer Tor (am Potsdamer Bahnhof)
(1837 umgebene Mauer auf Kosten der Bahnbaugesellschaft errichtet,
1909 geschlossen, 1922 Umgestaltung zum Vorplatz des Potsdamer Bahnhofs)
1738-1739 Pfarrhäuser der Dreifaltigkeitskirche,
Taubenstraße / Kanonierstraße (Glinkastraße), Titus de Favre
1739-1790 (3.) Gertraudtenkirche („Spittelkirche“), Umbau und Turm,
am Spittelmarkt,Titus de Favre (1881 abgetragen)
1739 ALT TÖPLITZ Turm der (2.) Dorfkirche
1739 RECKAHN (2.?) Dorfkirche, Joachim Christoph Heinsius / Heinß
1740-1786 König FRIEDRICH II. DER GROSSE Brandenburg-Preußen,(ab 1772) „von“ Preußen, v. Hohenzollern
1740-1780 Erzherzogin / Königin / Kaisergemahlin MARIA THERESIA Österreich, v. Habsburg
22.06.1740 „Die Religionen müssen alle geduldet werden, und muß die Regierung nur das Auge darauf haben,
daß keine der anderen Abbruch thue. In meinen Staaten kann jeder nach seiner Fasson selig werden“
König Friedrich II.
um 1740 GELTOW Pfarrhaus, neben der Kirche
um 1740 (?) FAHRLAND (1.) Pfarrhaus (um 1900 Neubau)
1740 Turm der Dorfkirche (1774 Turmaufsatz)
1740 / 1741 BRANDENBURG Neustädtischer Friedhof, vor der Neustadt (Bahnhofsvorstadt)
(1908 Friedhofskapelle)
1740-1744 SPANDAU Turmaufsatz der St. Nikolai-Kirche
1740-1745 ZIESAR Abbruch der Vorburg, Umbau der Fassade der (ehem.) Bischofsburg
1741 / 1742-1745 König / Kaiser KARL VII. ALBRECHT Böhmen / Römisches Deutsches Reich, v. Wittelsbach
1742 Dreifaltigkeitsfriedhof I, (Mehringdamm 21 / Zossener Straße)
(1807 Leichenhaus, 1880 Umbau zur Kapelle)
1743 POTSDAM Jüdischer Friedhof, am Eichberg (1743 Judenberg, 1817 Pfingstberg)
(1783 Friedhofsmauer, 1801 (1.) einfache Leichenhalle,
1856 (2.) feste Leichenhalle)