1784 - 1795

Wehrburgen, Kasernen, Reitställe, Regimenter, Feuerwehren
Jahr Anmerkung Ereignis
1784-1785 SPANDAU Lazarett , Moritzstraße 9 (bis 1806) (ab 1826) Kaserne für
Füsilierregiment Prinz Heinrich Nr. 35, Landwehrregiment
(1920 Wohnungen, 1967 abgetragen)
1785 POTSDAM (2.) Montierungskammer des 1. Garde-Regiments zu Fuß
Am Canal (29) / Ecke an der Plantage,
an der Rückseite des „Langen Stalles“ (zerstört)
um 1785 BERLIN Kaserne der Leib-Husaren
Husarenstraße 10-12 (Hollmannstraße) (1816 Umbau, zerstört)
1786-1797 König FRIEDRICH WILHELM II. Preußen, v. Hohenzollern
1786 BERLIN 34 Wachstationen , am Schloss und äußeren Schlosshof,
Schloss Monbijou, Hauptwache Rathaus / Breite Straße, am Packhof,
Hauptwache Zeughaus, am Spittelmarkt, am Rondell, Stralauer Brücke,
Königstor, Wallstraße Friedrichstadt, u. a.
1786 POTSDAM Neuwassertor, Wachgebäude , Junkerstraße (Gutenbergstraße) /
Ecke Nauener Communication (Hebbelstraße) (1896 abgetragen)
1787 Garnisonschule, Umbau
Priesterstraße (Henning-von-Tresckow-Straße) 11 (1872 aufgelöst)
1787-1789 (2.) Marstall für Kutschpferde (Kutschpferdestall), Umbau
für König FRIEDRICH WILHELM II., Am Neuen Markt (9),
Andreas Ludwig Krüger
(nach 1945 Handelsgesellschaft Obst, Gemüse, Speisekartoffeln;
ab 2003 Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte)
1788 Preußische Ingenieurakademie im Kabinettshaus
Am Neuen Markt 1 (bis 1806)
1788 Kellertor, Wachgebäude , am Stadtkanal-Eingang (Am Canal) (zerstört)
1788-1790 BERLIN Montierungsmagazin / Trainmagazin
Köpenicker Straße 117-180 (177-180) (zerstört)
1789 WERDER (2.) Schützenhaus , am Kesselberg,
(ab 1796 auf der Insel, Uferstraße 10)
1789 ZIESAR (2.) Feuerwehr-Spritzenhaus , errichtet nach Stadtbrand, Badstraße
1792 KOALITIONSKRIEG, PREUSSEN und ÖSTERREICH gegen FRANKREICH
1792 BERLIN Reitbahn des Regiments Gensd’armes , im Hof des Akademiegebäudes,
Charlottenstraße / Unter den Linden, (1903 abgetragen)
bis 1795 POTSDAM Turmwächter zur nächtlichen Signalgabe bei Feuer,
im Turmzimmer der St. Nikolaikirche
(ab 1795 nach Brand im Turm der Heiligengeistkirche)
1795-1797 (3.) Alte Wache / Hauptwache
Lindenstraße 45 / Ecke Pflugstraße (Charlottenstraße)
1795 BRANDENBURG Militärgalgen , vor dem Altstädter Rathaus, Altstadt (bis 1840)
1795 BERLIN „Chirurgische Pepinière“
Gründung durch General-Chirurgus GOERCKE und Institut
zur Ausbildung von Militärärzten für die Deutsche Armee-Marine
(ab 1811 Vereinigung mit derMedizinisch-Chirurgischen Akademie
für das Militär, 1822-1826 Medicinisch-Chirurgisches
Friedrich-Wilhelm-Institut / Kaiser-Wilhelm-Akademie)