1885 - 1889

Wehrburgen, Kasernen, Reitställe, Regimenter, Feuerwehren (1885 - 1889)
Jahr Anmerkung Ereignis
1885-1889 POTSDAM Kasernen des 1. Garde-Ulanen-Regiments mit Ställen /
Ruinenberg-Kaserne , Ruinenbergstraße (an der Einsiedelei) /
Pappelallee (1903 Erweiterung)
1885 Freiwillige Feuerwehr , Gründung (zusätzlich zur Berufsfeuerwehr)
1885 Denkmal / Standbild König Friedrich Wilhelms I.
umgrenzt mit 12 Kanonen, deren Mündungen in die Erde gegraben sind (von kurfürstlicher
Zeit bis zur Kaiserzeit in zeitlicher Entwicklung der Kanonenfabrikation), gegenüber des Marstalles am Exerzierplatz
im Lustgarten, Carl Hilger (1950 eingeschmolzen)
1886-1888 Lange Brücke Reiterstandbild von Kaiser WILHELM I. ,
an der Südwestspitze der Freundschaftsinsel, Prof. Herter
6 preußische Soldatengruppen auf dem Geländer der Brücke:
Artillerist und Dragoner aus der kurfürstlichen Zeit, Riesengardist aus der Zeit des
Soldatenkönigs, Ziethenhusar aus der friederizianischen Zeit,
Garde du Corps und Landwehrmann aus der Zeit der Befreiungskriege,
zeitgenössischer Ulane und Matrose
1886 Reithalle III des Garde-Husaren-Regiments
Neue Königstraße 10-12 (12 / 13, Berliner Straße 27)
1886-1887 SPANDAU Evangelische Garnisonkirche , am Hafenplatz,
Ernst August Roßteuscher, Emil Boethke (abgetragen)
1886-1888 (2.) Offiziantenhaus , in der Zitadelle Spandau
1886-1890 BERLIN Polizeipräsidium , am Alexanderplatz, Hermann Blankenstein
1888 König / Kaiser FRIEDRICH III. 99-TAGE-KAISER Preußen / Deutsches Reich, v. Hohenzollern
1888-1918 König / Kaiser WILHELM II. DER LETZTE KAISER Preußen / Deutsches Reich, v. Hohenzollern
1888-1891 BERLIN Fourage-Magazin für das Garde-du-Corps-Regiment
Ringbahnstraße (Schöneberger Straße) 11-15, Kreuzberg, Carl Bernhardt
1888-1890 Bäckerei des Proviantamtes des Garde-du-Corps-Regiments
Köpenicker Straße 16-17, Kreuzberg, Hans Sternberg
1888 CHARLOTTENBURG Exerzierplatz des 3. Garde-Regiments
am Reichskanzlerplatz (bis 1918)
1888-1889 Feuerwache Alt Lietzow , Alt Lietzow 7-8 (33), Paul Friedrich Bratring
1888 POTSDAM Offiziersspeiseanstalt der Leib-Garde-Husaren-Kaserne
(mit historischer Husarengalerie),
Neue Königstraße 7 (13a, Berliner Straße 28),
Ferdinand Schönhals, Pieper
(1913 Um- und Anbau, Georg Grabkowsky)
1889 Denkmal für Eleonore Prohaska („Heldenmädchen von Potsdam“)
1813 unter dem Namen AUGUST RENTZ als freiwilliger Jäger
im Lützowschen Corps im Gefecht bei Göhrde / Lüneburger Heide
an den Folgen schwerer Verwundung gestorben),
auffliegender Adler auf toskanischer Säule, Alter Friedhof, Fichtenallee
1889 Offizierswohnhaus der Leib-Garde-Husaren-Kaserne
neben Offiziersspeiseanstalt, Neue Königstraße 13a (Berliner Straße 28)
1890-1894 Garnisonlazarett , Verwaltungsgebäude, Wirtschaftsgebäude /
Maschinen- und Kesselhaus, 2 Krankenblocks,
massive östliche und westliche Baracke, Doppelbaracke,
Prof.-Billroth-Haus („Wiener Baracke“), Leichenhaus,
Desinfektionshaus, Pförtner- und Zivilwächterhaus (bis 1994),
Königsweg (Voltaireweg) / Brandhorstweg (Schlegelstraße) / Pappelallee
(1892-1894 Gartenanlage) (1925 Liegehalle im Gartenparterre)
(2006 / 2007 Wohnpark, Johann-Goerke-Allee 1-16, Voltaireweg 9,
Motitz-von-Egidy-Straße 1-10, An den Gärten 1-13)
1890-1891 EICHE Auguste-Viktoria-Kaserne des Lehr-Infanterie-Battaillons
Kaiser-Friedrich-Straße 143 (1936 Umbau zur Heeresunteroffizierschule)