4 KARL I. „DER GROSSE“/CHARLEMAGNE

KARL I. „DER GROSSE“/ CHARLEMAGNE

König des gesamten Fränkischen Reiches/ (1.) röm.-dt. Kaiser, (Karolinger)

Residenzen/ Kaiserpfalzen u. a. in Aachen/ Köln/ Trier/ Speyer/ Worms/ Fritzlar
  Ereignis Person Anmerkung  
742-814        
  775-782/ 785   „Sachsenfeldzug“, Christianisierung, Gründung von 230 Grafschaften, Gesetzreform, Münzordnung,  
  786   König der Langobarden, „Rex Francorum et Langobardorum atque patricius Romanorum“, „König der Franken und Langobarden und Schutzherr der Römer“,  
  800   Krönung zum röm.-dt. Kaiser des „RÖMISCHEN REICHES“ durch Papst LEO III.  
  812   Anerkennung/ Gleichstellung durch OST-ROM, FRANKENREICH als Grundlage EUROPAS  
    GISELA Schwester: Äbtissin des Klosters Chelles bei Paris  
  um 768 HIMILTRUDE (1.) Gemahlin: Friedelehe (nicht legitimierte Ehe), (Fränkin)  
770-811   PIPPIN „DER BUCKLIGE“ (1.) Sohn  
    ROTHAID Tochter  
  770 GERPERGA (1.) Gemahlin (DÉSIDERADE/ DESIDERATA) (770/ 771 verstoßen)Tochter von DESIDERIUS (?-nach 786), 756/ 757-774 König der Langobardei, keine Kinder  
758-783 771 HILDEGARDE Gemahlin, (4 Söhne und 6 Töchter), Tochter von HILDEBRAND/ GEROLD, Graf des Winsgau/ Schwaben,  
772-811   KARL II. „DER JÜNGERE“ (2.) Sohn, (781/ 800-811 König von Neustrien, Austrien/ Westfrankreich, Mitteldeutschland)  
773-810   KARLMANN I. PIPPIN (3.) Sohn, (781-810 König der Langobardei/ Italien)  
778-840   LUDWIG I. „DER FROMME“ (4.) Sohn: (781 König von Aquitanien/ Südfrankreich, 813/ 814-840 Kaiser des Frankenreiches)  
?-794 783 FRASTRADA (3.) Gemahlin: Tochter von RADULF, vermutlich thüringisch-mainfränkischer Graf, 2 Töchter  
(?-800 795 LIUTGARD (4.) Gemahlin, keine Kinder  
      weitere Kinder von:  
      (2.) Gemahlin: MANDELGARDE  
      (3.) Gemahlin: GERSWINDE  
      (8.) Gemahlin: 800 REGINA  
      (9.) Gemahlin: 806 ADELINDE