Seite 122

ADALGOD/ ADELGOT v. OSTERBURG

Erzbischof von Magdeburg
Geburtsdaten Ereignis Person Anmerkung
1107-1119 Erzbischof von Magdeburg
1108 Aufruf zum „Kreuzzug“ gegen die Slawen nördlich und östlich der Elbe

BERNHARD

Bischof von Havelberg
Geburtsdaten Ereignis Person Anmerkung
1110 (?)-1118 Bischof von Havelberg, (im Exil in Magdeburg)

HL. BERNHARD v. CLAIRVAUX

Abt des Zisterzienser-Ordens von Citeaux
Geburtsdaten Ereignis Person Anmerkung
1090-1153 1112-1153 Abt des Zisterzienser-Ordens von Citeaux
Reformierung und Belebung des Mönchswesen in ganz Europa, Kloster-Musterwirtschaften
durch neue Gründungen, (1162 bereits über 100 Klöster in Deutschland),
Gründung von Prämonstratenser- und Zisterzienserklöstern im Gebieten zwischen Elbe und Oder,
1146 Aufruf zum „II. Kreuzzug“ nach Jerusalem,
1147 Aufruf zum „Wendenkreuzzug“ gegen die heidnischen Slawen nördlich und östlich der Elbe

OTTO „DER REICHE“ v. BALLENSTEDT

Graf von Anhalt/ Ballenstedt/ Askanien
Geburtsdaten Ereignis Person Anmerkung
1070/ 1075-1123 1113-1123 Graf von Anhalt/ Ballenstedt/ Askanien, (Askanier)
Gegen-Herzog von Sachsen
1080-1142 um 1094 EILIKA/ EILECKA Gemahlin, reichste Erbin Sachsens, Billungerin,
(2.) Tochter von MAGNUS BILLUNG (um 1045-1106), 1071-1106 Herzog von Sachsen
um 1100-1170 ALBRECHT I. „DER BÄR“ v. BALLENSTEDT Sohn, (1123 Graf, 1124/ 1125 Markgraf der Lausitz, 1134 Markgraf der Nordmark,
1142 Herzog von Sachsen, 1157-1170 Markgraf von Brandenburg)
um 1100-nach 1139 ADELHEID v. BALLENSTEDT Tochter, um 1114 vermählt mit
HEINRICH II. (um 1102-1128), 1106/ 1114-1128 Markgraf der Nordmark,
1139 vermählt mit WERNER III. v. VELTHEIM (um 1100-nach 1170), Graf von Osterburg)

HILPERICH/ HELFERICH v. PLÖTZKE/ PLÖTZKAU

(Gegen-)Markgraf der Nordmark
Geburtsdaten Ereignis Person Anmerkung
?-1118 1112-1118 (Gegen-)Markgraf der Nordmark
?-1033 KONRAD v. PLÖTZKE/ PLÖTZKAU Sohn
1030-1130 Gegen-Markgraf der Nordmark

HAIMO

Bischof von Havelberg
Geburtsdaten Ereignis Person Anmerkung
1118-1120 Bischof von Havelberg, (im Exil in Magdeburg)

RUDGAR/ ROTGER Graf v. VELTHEIM

Erzbischof von Magdeburg
Geburtsdaten Ereignis Person Anmerkung
1119-1125 Erzbischof von Magdeburg

CALIXTUS II.

(160.) Papst in Rom
Geburtsdaten Ereignis Person Anmerkung
?-1124 1119-1124 (160.) Papst in Rom
1122 Beendigung des „Investiturstreits“ (seit 1075) zwischen dem Papst
und dem röm.-dt. Kaiser HEINRICH V. mit dem „Wormser Konkordat“

GUMBERT/ GUMPRECHT

Bischof von Havelberg
Geburtsdaten Ereignis Person Anmerkung
1120-1125 Bischof von Havelberg, (im Exil in Magdeburg)

ALBRECHT I. „DER BÄR“

„ADALBERT“ v. BALLENSTEDT

Geburtsdaten Ereignis Person Anmerkung
um 1100-1170 1123/ 1157-1170 „ADALBERT“ v. BALLENSTEDT
Bild 1123-1170 Graf v. Ballenstedt und Aschersleben, 1124-1131 Fürst und Markgraf der Lausitz,
1138-1142 Herzog von Sachsen, 1134-1170 Graf von Weimar-Orlamünde,
1134-1157 Markgraf der Nordmark, 1140/ 1157-1170 Markgraf von Brandenburg, (Askanier)
1123 Graf von Ballenstedt und Aschersleben,
1124/ 1125 Markgraf der Niederlausitz, eingesetzt von LOTHAR III., Herzog von Sachsen,
1125 Erhalt des ostelbischen Gebietes der Zauche, als Patengeschenk für seinen Sohn OTTO I.,
von PRIBISLAW/ „HEINRICHI. “ von Brandenburg, Havel-Slawenfürst der Heveller,
1130 Sieg über UDO IV. Markgraf der Nordmark/ Brandenburg, Niederlage im Kampf gegen
RUDOLF II., Markgraf der Nordmark / Brandenburg, Verzicht auf die Lausitz (Ostmark),
1131 Romfeldzug, 1132/ 1133 Italienfeldzug mit Kaiser LOTHAR III. v. SUPPLINBURG,
1134 Eroberung der Markgrafschaft Askanien, Belehnung mit der Nordmark (Altmark)
als Reichslehen von röm.-dt. Kaiser LOTHAR III.,
1136 Eroberung der Prignitz,
1138-1142 Kampf um Sachsen, Erhebung zum Herzog von Sachsen,
1140 Erbe der orlamündischen Besitzungen nach Tod seines Bruders WILHELM,
1142 Verzicht auf Herzogtum Sachsen, Inbesitznahme der Grafschaft Orlamünde,
1142/ 1147 Erbvertrag mit Heveller-Fürst PRIBISLAW/ „HEINRICH I.“ über Brandenburg,
Anerkennung als „Markgraf von Brandenburg“ (Fürst) und „Erzkämmerer des Reiches“
durch röm.-dt. Kaiser HEINRICH V.,
1149 Schutzvogt der Abtei Gernrode,
1150 im Besitz der Burg Brandenburg,
(1153-1157 Besetzung durch JAXA v. KÖPENICK, Slawenfürst der Sprewanen),
11.06.1157 endgültige Rückeroberung der Burg Brandenburg
(offizieller Beginn der „MARK BRANDENBURG“),
ab 1157 Erwerb des Teltow, Einführung des Prämonstratenser-Ordens in der Mark Brandenburg,
1158 Pilgerfahrt nach Jerusalem mit Gemahlin und ULRICH I., Bischof von Halberstadt,
1160 Schenkung des Besitztums Werben mit Kirche an das Johannis-Hospital zu Jerusalem
Neffe: HEINRICH III./ XII. „DER LÖWE“ (1129-1195),
1142-1180 Herzog von Sachsen und Bayern
um 1105-1160 1124/1125 SOPHIE/ SOPHIA Gemahlin
Tochter von HERMANN I. (1050/ 1060-1120),
Graf von Winzenburg, 1111/ 1112 erster Landgraf von Thüringen,
deren Schwester: BEATRIX II. (?-1160), (1137-1160 (8.) Äbtissin des Stifts Quedlinburg)
1126/ 1128-1184 OTTO I. (1.) Sohn (Linie 1320 erloschen),
(1170-1184 Markgraf von Brandenburg, Erzkämmerer des „Heiligen Römischen Reiches“)
1125/ 1130-1176 HERMANN I. (2.) Sohn, (1142-1176 Graf von Weimar und Orlamünde,
vermählt mit IRMGARD (?)
1132-1184 SIEGFRIED (3.) Sohn
(1173-1180 Bischof von Brandenburg, 1180-1184 Erzbischof von Bremen)
?-1181/ 1185 HEINRICH (4.) Sohn
(Kanonikus an der Domkirche zu Magdeburg, Propst und Vorsteher der Domschule)
um 1136-1171 ADELBERT/ ALBRECHT III. (5.) Sohn, (1170-1171 Graf von Ballenstedt,
1157 vermählt mit ADELHEID von Meißen (um 1135-1181),
Tochter von KONRAD I. „DEM GROSSEN“ (1098-1157),
1123-1156 Markgraf von Meißen und der Niederlausitz
um 1138-nach 1183 DIETRICH (6.) Sohn, (1170-1183 Graf von Werben und Sachsenburg,
1150 vermählt mit MECHTHILD von Thüringen (vor 1140-nach 1150),
Tochter von LUDWIG I. (um 1090-1140), 1130-1140 Landgraf von Thüringen)
1140-1212 BERNHARD III. (7.) Sohn, Graf von Ballenstedt, 1180-1212 Herzog von Sachsen,
(erster Askanier mit dem Titel „Graf v. Aschersleben/ Anhalt“
durch Erbe der askanischen Stammlande)
?-1203 HEDWIG (1.) Tochter,
1147 vermählt mit OTTO „DEM REICHEN“ (1125-1190),
1156-1190 Markgraf von Meißen und der Niederlausitz,
Stamm-Mutter sämtlicher Wettinisch-Sächsischer und Thüringischer Fürstenhäuser,
deren Enkelin: HELENE von Anhalt, (1247-1309), Stamm-Mutter der (HOHEN-)ZOLLERN,
(2.) Gemahlin von FRIEDRICH III. (1220-1297), (4.) Burggraf von Nürnberg, (v. Zollern)
(?) (2.) Tochter, (um 1152 vermählt mit WLADISLAW von Böhmen (?-1165)
?-1162 ADELHEID (3.) Tochter, (Nonne in Lamspringe)
GERTUDE (4.) Tochter, (1155 vermählt mit DIEPOLD (?-1167), Herzog von Mähren
?-um 1170 SYILLE (5.) Tochter, (1160-um 1170 Äbtissin in Quedlinburg)
EILIKA (6.) Tochter