BISMARCK, Otto Eduard Leopold (Fürst) v.

Reichskanzler, (37.) Ehrenbürger von Berlin
Geburtsdaten Person Zeit Anmerkung
1815-1898 OTTO EDUARD LEOPOLD (Fürst) v. BISMARCK 1837-1898 Gutsherr auf Schönhausen/ Jerichower Land
1837-1838 Referendar an der Potsdamer Regierung,
1846 Deichhauptmann im Abschnitt Havelberg-Sandau-Jerichow,
1847 Mitglied des Vereinigten Landtages,
1851 Legationsrat bei der Bundestagsgesandtschaft und Bundestagsgesandter in Frankfurt/ Main,
1859 Gesandter in Petersburg,
1862 Gesandter in Paris,
ab September 1862 preußischer Ministerpräsident,
1865 Graf von Schönhausen,
1867 Bundeskanzler im Norddeutschen Bund,
1871-1890 nach der Kaiserproklamation in Versailles Kanzler des Deutschen Reiches und Ministerpräsident,
1871 Fürst von Berlin, Reformgesetzgebung und Kulturkampf (der „Eiserne Kanzler“),
1871 (37.) Ehrenbürger der Stadt Berlin,
1878 Präsident des Friedenskongresses,
1890 Entlassung als Herzog von Sachsen-Lauenburg