JOHANNES TETZEL

Dominikaner- Mönch
Geburtsdaten Person Zeit Anmerkung
1465-1519 JOHANNES TETZEL 1517 Dominikaner-Mönch,
ab 1509 theologischer Gerichtsherr in Polen,
ab 1517 "Kurmainzischer General-Sekretariats Kommiszar“ bei ALBRECHT II./ IV., Markgraf von Brandenburg, Erzbischofs von Magdeburg, Prediger für den Ablass in der Kirchenprovinz des Erzbistums
Anlass der Thesenveröffentlichung von MARTIN LUTHER,
nach einer Sage ist TETZEL angeblich nach Zahlung eines Sündenablasses „für die Zukunft“ Opfer eines Raubüberfalls durch HANS III. v. HAKE/ Amtmann von Saarmund