LAMPERT/ LAMPRECHT DISTELMEYER/ DIESTELMEIER

Jurist, Theologe
Geburtsdaten Person Zeit Anmerkung
1522-1588 LAMPERT/ LAMPRECHT DISTELMEYER/ DIESTELMEIER 1550 Doktor, Jurist, Theologe;
1546 Staatswissenschaftler, Kanzler von MORITZ, Herzog von Sachsen;
ab 1551 kurfürstlicher Rat und Diplomat des brandenburgischen Kurfürsten JOACHIM II. in Berlin/ Cölln,
ab 1558 Kanzler der Mark Brandenburg, „Licht und Auge der Mark“, wesentlich mitverantwortlich für den Abschluss des Augsburger Religionsfriedens und die Mitbelehnung des Herzogtums Preußen an die HOHENZOLLERN und das Recht auf das Territorium des Erzstiftes Magdeburg
1569 Ritter
1574 Gründung des Berlinischen Gymnasiums zum Grauen Kloster
(?) CARITAS DIESTELMEIER (1.) Tochter, vermählt mit JOHANN v. KÖTTERITSCH, Schwiebuser Kreis
(?) ELISABETH DIESTELMEIER (2.) Tochter, vermählt mit JACOB v. PFUHL auf Ranft und Ziethen
?-1612 CHRISTIAN DIESTELMEIER Sohn, Kanzler, Brandenburgischer Rat,
dessen Tochter, vermählt mit JOHANN CASIMIR v. LYNAR (1569-1619), einem Sohn von Graf ROCHUS GUERINI v. LYNAR (1525-1596)