JOHANN II.

Burggraf von Nürnberg
Geburtsdaten Person Zeit Anmerkung
1309-1357 JOHANN II. 1332/ 1345-1357 (7.) Burggraf von Nürnberg, v. Hohenzollern
DER ERWERBER/ „Conquaestor“,
1331 Erwerb von Ansbach und Dornburg,
1345-1346 Reichsfürst/ „Pfleger und Landeshauptmann in der Mark Brandenburg“,
1347 Erwerb von Orlamünde/ Herrschaft Plassenburg, von letzter Gräfin KUNIGUNDE, Witwe von Graf OTTO von Orlamünde;
Entstehung der Sage von der „WEISSEN FRAU“ als Unheilverkünderin in den Schlössern der Hohenzollern
um 1318-1377/ 1391 ELISABETH Gräfin von Henneberg, um 1333 Gemahlin, Tochter von BERTHOLD VII. (1272-1340), 1284 Graf, 1310-1340 Fürst von Henneberg-Schleusingen
um 1333-1377 MARGARETHE 1359 (1.) Tochter, vermählt mit STEFAN II. (1319-1375), 1347-1375 Herzog von Bayern-Landshut
?-um 1383 ELISABETH 1360 (2.) Tochter, vermählt mit HEINRICH (?- 1373), Graf von Schaumburg,
1377 vermählt mit ALBRECHT I. (1378-1404), 1378-1398 Landgraf von Leuchtenberg
(?) ADELHEID 1361-1370 (3.) Tochter, Äbtissin zu Birkenfeld
um 1333-1398 FRIEDRICH V. 1357-1397 (1.) Sohn, (8.) Burggraf von Nürnberg