1848 - 1854

Jahr Anmerkung Ereignis
1848 PREUSSEN / SACHSEN MÄRZREVOLUTION, allgemeine Volkserhebungen mit dem Ziel einer demokratischen Verfassung und für das Ende der „Karlsbader Beschlüsse“ (von 1819, Aufhebung am 2. 4. 1848)
13.-21.03.1848 BERLIN Versammlungen mit 10.000 Teilnehmern,
18.-19.03.1848  

Einsatz von Militär am Schlossplatz, Militär schießt in die Menge, Anlass zur Erstürmung der Waffenlager

Barrikadenkämpfe, 275 Gefallene, Rückzug des Militärs

19.03.1848   Proklamation „An meine lieben Berliner“ durch König FRIEDRICH WILHELM IV.,
19.3.1848   Aufbahrung der Gefallenen im Schlosshof, Aufforderung der Bevölkerung an den König, ihnen die letzte Ehre zu erweisen
22.03.1848   Bestattung der „Märzgefallenden“ im Friedrichshain und der Angehörigen der Berliner Garnison auf dem Invalidenfriedhof
26.03.1848   erste eigenständige Massenkundgebung „an der einsamen Pappel“ vor dem Schönhausener Tor
10.11.1848   Belagerungszustand, Entwaffnung der Bürgerwehr, Vereinsverbot, Zensur, Aufhebung des Versammlungsrechts (28. 7. 1849 Aufhebung des Belagerungszustandes)

Barrikadenkampf am Cöllner Rathaus

Barrikadenkampf

vor dem Cöllner Rathaus in Berlin am 18.19. März 1848

Jahr Anmerkung Ereignis
1848 NOWAWES

Einrichtung einer öffentlichen Suppenküche

(1938 BABELSBERG) (425 Anmeldungen von 510 Nowaweser Familien)

1849 BÖHMISCH-RIXDORF Dorfbrand (1912 NEUKÖLLN)
1849 KETZIN Stadtbrand, 19 Gehöfte zerstört, Kirche beschädigt
1850 POTSDAM Choleraepidemie
1852 NEUENDORF (BRANDENBURG) Dorfbrand
04.07.1854 EICHE Dorfbrand
1854 HAVELGEBIET Hochwasser