Seite 111

WIGBERT

Markgraf von Meißen
Geburtsdaten Ereignis Person Anmerkung
965-976     Markgraf von Meißen

THIETMAR I.

Markgraf von Meißen
Geburtsdaten Ereignis Person Anmerkung
um 920-nach 979 965-978/ 979   Markgraf von Meißen
  944-978   Graf im Schwabengau, Graf im Gau Serimunt
  965-979   Markgraf der Ostmark/ Nordmark, 970 Markgraf von Meißen und Merseburg
945/ 955-1014   SUANHILDE/ SUANEHILD/ SCHWANHILD von Sachsen Gemahlin. Tochter von HERMANN BILLUNG (900/ 912-973), (956-973 Markgraf der Ostmark)
um 970-1015   GERO II. Sohn, (Markgraf der Nordmark/ Ostmark/ Lausitz, 993 als Zeuge in der „Potsdamer Schenkungsurkunde“ von Kaiser OTTO III. genannt)
       

DIETRICH v. HALDENSLEBEN/ THEODOR II.

Markgraf der Ostmark
Geburtsdaten Ereignis Person Anmerkung
?-985 965-983   Markgraf der Ostmark, (v. Haldensleben)
    (?) von Walbeck Gemahlin, Tochter von LOTHAR I. (?-929), Graf von Walbeck
960/ 965-1023   ODA (1.) Tochter, Nonne, Mitbegründerin des Klosters zu Calbe, 979 entführt und vermählt mit MIESZKO I. (um 922-992), 963-992 Herzog von Polen
    MATHILDE (2.) Tochter, Äbtissin von Magdeburg
?-1020   OTHELHULDA (3.) Tochter, Nonne zu Quedlinburg
um 960-1018   BERNHARD III./ I. (1.) Sohn, 1009-1018 Markgraf der Nordmark
?-vor 985   THIETBERGA/ THIEDBURGA (4.) Tochter, (vermählt mit DEDI/ DEDO I. (960-1009), Graf von Wettin im nördlichen Hassegau

ADALBERT v. WEISSENBURG

erster Erzbischof von Magdeburg,
Geburtsdaten Ereignis Person Anmerkung  
910-981/ 982 968-981/ 982   erster Erzbischof von Magdeburg, Abt vom Kloster Weißenburg (Wissembourg im Elsaß)  
  953-958   Mitglied der königlichen Kanzlei Trier,  
  961   Missionsbischof in der Kiewer Russ in Tradition der Slawenmissionierung durch den HL. BONIFATIUS, Magdeburg als Missionszentrum/ Erzbistum für die Slawengebiete  

DODILO/ DUODELIN

Bischof von Brandenburg
Geburtsdaten Ereignis Person Anmerkung
968-980     Bischof von Brandenburg, (im Exil in Magdeburg)

ACHATIUS v. ROCHOW

Ritter
Geburtsdaten Ereignis Person Anmerkung
968 968 erwähnt   Ritter (vermutlich von Rochau bei Stendal ?)

MATHILDE

„Kaisertochter“ von röm.-dt. Kaiser OTTO I
Geburtsdaten Ereignis Person Anmerkung
955-999 970/ 996-999   „Kaisertochter“ von röm.-dt. Kaiser OTTO I. „DEM GROSSEN“, Schwester von röm.-dt. Kaiser OTTO II. „DEM ROTEN“,
  996-999   (1.) Äbtissin des Servatiusstifts in Quedlinburg,
  996-999   Reichsäbtissin und Reichsverweserin (Stellvertreterin des röm.-dt. Kaisers OTTO III.),
  997   Bestätigung durch Papst JOHANNES XIII.
       

BERNHARD I.

Herzog von Sachsen
Geburtsdaten Ereignis Person Anmerkung
um 950-1011 973-1011   Herzog von Sachsen, (Billunger)
      Gemahlin: um 990 HILDEGARD von Stade (um 965-1011), Tochter von HEINRICH I. „DEM KAHLEN“ (um 910-976), Graf von Stade
    HERMANN (1.) Sohn, ?, jung verst.
  985/ 990-1059 BERNHARD II. (2.) Sohn, 1011-1059 Herzog von Sachsen
  um 990-1048 THIETMAR (3.) Sohn
  ?-nach 1040 GEDESDIU/ GEDESTI (1.) Tochter, 993 Äbtissin von Metelen (?), 1002-1040 Äbtissin von Stift Herford
  ?-1014 MATHILDE (2.) Tochter, Nonne in Gernrode
  ?-1044 OTHELENDIS (3.) Tochter ?, 993 vermählt mit DIETRICH III. HIEROSELYMITA (?-1039), Graf von Holland)

WILLIGIS

Erzbischof von Mainz
Geburtsdaten Ereignis Person Anmerkung
?-1011 975-1011   Erzbischof von Mainz, Erzkanzler des Reiches, Erziehung und 983 Krönung von röm.-dt. Kaiser OTTO III.,
  1002   Salbung und Krönung von röm.-dt. Kaiser HEINRICH II., (in Vertretung für WILLIGIS: Beglaubigung der „Potsdamer Schenkungsurkunde“ durch Vizekanzler HILDEBALD)