Seite 111

54 WIGBERT

Geburtsdaten Ereignis Person Anmerkung
965-976     Markgraf von Meißen

55 THIETMAR I.

Geburtsdaten Ereignis Person Anmerkung
um 920-nach 979 965-978/ 979   Markgraf von Meißen
  944-978   Graf im Schwabengau, Graf im Gau Serimunt
  965-979   Markgraf der Ostmark/ Nordmark, 970 Markgraf von Meißen und Merseburg
945/ 955-1014   SUANHILDE/ SUANEHILD/ SCHWANHILD von Sachsen Gemahlin. Tochter von HERMANN BILLUNG (900/ 912-973), (956-973 Markgraf der Ostmark)
um 970-1015   GERO II. Sohn, (Markgraf der Nordmark/ Ostmark/ Lausitz, 993 als Zeuge in der „Potsdamer Schenkungsurkunde“ von Kaiser OTTO III. genannt)
       

56 DIETRICH v. HALDENSLEBEN/ THEODOR II.

Geburtsdaten Ereignis Person Anmerkung
?-985 965-983   Markgraf der Ostmark, (v. Haldensleben)
    (?) von Walbeck Gemahlin, Tochter von LOTHAR I. (?-929), Graf von Walbeck
960/ 965-1023   ODA (1.) Tochter, Nonne, Mitbegründerin des Klosters zu Calbe, 979 entführt und vermählt mit MIESZKO I. (um 922-992), 963-992 Herzog von Polen
    MATHILDE (2.) Tochter, Äbtissin von Magdeburg
?-1020   OTHELHULDA (3.) Tochter, Nonne zu Quedlinburg
um 960-1018   BERNHARD III./ I. (1.) Sohn, 1009-1018 Markgraf der Nordmark
?-vor 985   THIETBERGA/ THIEDBURGA (4.) Tochter, (vermählt mit DEDI/ DEDO I. (960-1009), Graf von Wettin im nördlichen Hassegau

57 ADALBERT v. WEISSENBURG

Geburtsdaten Ereignis Person Anmerkung  
910-981/ 982 968-981/ 982   erster Erzbischof von Magdeburg, Abt vom Kloster Weißenburg (Wissembourg im Elsaß)  
  953-958   Mitglied der königlichen Kanzlei Trier,  
  961   Missionsbischof in der Kiewer Russ in Tradition der Slawenmissionierung durch den HL. BONIFATIUS, Magdeburg als Missionszentrum/ Erzbistum für die Slawengebiete  

58 DODILO/ DUODELIN

Geburtsdaten Ereignis Person Anmerkung
968-980     Bischof von Brandenburg, (im Exil in Magdeburg)

59 ACHATIUS v. ROCHOW

Geburtsdaten Ereignis Person Anmerkung
968 968 erwähnt   Ritter (vermutlich von Rochau bei Stendal ?)

60 MATHILDE

Geburtsdaten Ereignis Person Anmerkung
955-999 970/ 996-999   „Kaisertochter“ von röm.-dt. Kaiser OTTO I. „DEM GROSSEN“, Schwester von röm.-dt. Kaiser OTTO II. „DEM ROTEN“,
  996-999   (1.) Äbtissin des Servatiusstifts in Quedlinburg,
  996-999   Reichsäbtissin und Reichsverweserin (Stellvertreterin des röm.-dt. Kaisers OTTO III.),
  997   Bestätigung durch Papst JOHANNES XIII.
       

61 BERNHARD I.

Geburtsdaten Ereignis Person Anmerkung
um 950-1011 973-1011   Herzog von Sachsen, (Billunger)
      Gemahlin: um 990 HILDEGARD von Stade (um 965-1011), Tochter von HEINRICH I. „DEM KAHLEN“ (um 910-976), Graf von Stade
    HERMANN (1.) Sohn, ?, jung verst.
  985/ 990-1059 BERNHARD II. (2.) Sohn, 1011-1059 Herzog von Sachsen
  um 990-1048 THIETMAR (3.) Sohn
  ?-nach 1040 GEDESDIU/ GEDESTI (1.) Tochter, 993 Äbtissin von Metelen (?), 1002-1040 Äbtissin von Stift Herford
  ?-1014 MATHILDE (2.) Tochter, Nonne in Gernrode
  ?-1044 OTHELENDIS (3.) Tochter ?, 993 vermählt mit DIETRICH III. HIEROSELYMITA (?-1039), Graf von Holland)

62 WILLIGIS

Geburtsdaten Ereignis Person Anmerkung
?-1011 975-1011   Erzbischof von Mainz, Erzkanzler des Reiches, Erziehung und 983 Krönung von röm.-dt. Kaiser OTTO III.,
  1002   Salbung und Krönung von röm.-dt. Kaiser HEINRICH II., (in Vertretung für WILLIGIS: Beglaubigung der „Potsdamer Schenkungsurkunde“ durch Vizekanzler HILDEBALD)