ALBRECHT II.

Markgraf von Brandenburg- Preußen
Geburtsdaten Person Zeit Anmerkung
1490-1568 ALBRECHT II. 1511-1525 Markgraf von Brandenburg-Preußen, v Hohenzollern
(3.) Sohn von FRIEDRICH V. (1460-1536), 1486-1515 Markgraf von Brandenburg-Preußen,
Vetter von ALBRECHT II./ IV. von Brandenburg, Erzbischof von Mainz Halberstadt und Magdeburg
Bruder: GEORG DEM FROMMEN (1484-1543), 1515-1543 Markgraf Ansbach, in Schlesien,
Bruder: FRIEDRICH (1497-1536), Dompropst von Würzburg,
Bruder: WILHELM (1498-1563), Erzbischof, Koadjutor für Erzbistum Riga,
Bruder: JOHANN ALBRECHT (1499-1550), Erzbischof, Koadjutor für Erzbistum Magdeburg
1511-1523 37. letzter Hochmeister des Deutschen Ordens, mit Unterstützung von MARTIN LUTHER Reformierung der Kirche, Einführung des Protestantismus, Begründer der preußischen Landeskirche,
1523/ 1525 Umwandlung/ Säkularisierung des DEUTSCHEN ORDENSTAATES in weltliches Herzogtum PREUSSEN, (ab 1523 unter polnischer Lehnshoheit, ab 1660 souverän),
1525-1568 erster Herzog in Preußen,
1540 Gründung des Gymnasiums und
1544 Gründung der Universität in Königsberg
1504-1547 DOROTHEA 1526 (1.) Gemahlin, Tochter von FRIEDRICH I. (1471-1533), 1523-1533 König von Dänemark und Norwegen
1553-1618 ALBRECHT FRIEDRICH 1568-1618 (3.) Sohn, Herzog in Preußen
1532-1568 ANNA MARIA von Braunschweig 1550 (2.) Gemahlin, Tochter von ERICH I. (1470-1540), 1495-1540 Herzog von Braunschweig-Calenberg