1647-1660

Jahr Anmerkung Ereignis
16.04.1647 BERLIN / CÖLLN

Unter den Linden, Erlass durch Kurfürst FRIEDRICH WILHELM,

Reitweg vom Schloss zum Tiergarten,

Pflanzung einer sechsreihigen Linden- und Walnussallee, Michael Hanff

(1658 Fällung eines Großteils wegen Stadtbefestigungsarbeiten,

1673 erneute vierreihige Pflanzung,

1734 Ergänzung sechsreihig und Verlängerung bis zum Pariser Platz im Westen, 1815 Reduzierung auf 4 Reihen, Straßengestaltung Karl Friedrich Schinkel,

1824 Neugestaltung und Neupflanzung)

um 1647 (?) BERLIN/GRUNEWALD

Bohlendamm / Reitweg / Grunewalder Damm zwischen Schloss Berlin und Jagdschloss Grunewald

(1767 Kurfürstendamm, begradigt mit Achsausrichtung durch (Budapester Straße) zum Schloss Berlin,

ab 1883 befestigter Ausbau)

Unter den Linden

Jahr Anmerkung Ereignis
um 1650 POTSDAM Handels- und Militärstraßen
  Weg nach Westen ab Burg entlang der Havelbucht, in Richtung Pirschheide über Geltow, Brandenburg nach Magdeburg (Zeppelinstraße)
  Weg nach Nordwesten ab Kieztor in Richtung Dämmchenbrücke über den schwarzer Graben, (heutiger Haupteingang Park Sanssouci), weiter zum Katharinenholz nach Bornim
  Weg nach Nordosten

ab Grüntor Abzweig in Richtung Nedlitz und Spandau

(in Höhe Eisenhartstraße / Neuer Garten) in Verbindung mit der vom Grüntor / Grünstraße kommenden Straße

  Weg nach Osten / Süden

ab Burg und Havelübergang über die Nuthemündung (Hakendamm)

zum TELTOW nach Berlin / Köpenick (Alte Königsstraße)

und ab Brauhausberg in Richtung Saarmund und in Richtung Caputh / Beelitz (Leipziger Straße)

1658 BERLIN-LEIPZIG Postverkehr (dreimal wöchentlich) über Potsdamer Straße mit Abzweig nach Leipzig, Straße auch bevorzugter kurfürstlicher Weg nach Potsdam
1660 BERLIN / CÖLLN Gassenmeister, zuständig für Unratbeseitigung, erste Berliner Brunnen- und Gassen-Ordnung