1722 - 1739

Brücken und Fähren (1722 - 1739)
Jahr Anmerkung Ereignis
1722 POTSDAM (2.) Berliner Brücke (Holzbrücke), über den Stadtkanal
(1763-1764 (3.) Neubau)
1722 (2.) Grüne Brücke (Holzbrücke), über den Stadtkanal, Grünstraße
(1763-1764 (3.) Neubau)
1722 (1.) Nauensche / Nauener Brücke (Holzbrücke), über den Stadtkanal
(1764 (2.) Neubau)
1722 (1.) Brücke am Altwassertor (Holzbrücke), am Stadtkanalausgang,
mit Aufzug zum Entladen der Kähne und Fallgatter im Palisadenzaun
(1826 (2.) Altwassertorbrücke / Kiezbrücke)
1722 SPANDAU (2.) Charlottenbrücke (Holzbrücke),
(ehem. Stresow-Brücke) über die Havel zum Stresow (1865 (3.) Neubau)
1723 Spandauer Schleusensteg, über die Havel (bis 1945)
1723 Mützenbrücke, über den Abzugsgraben an der Zitadellenzufahrt
ab 1724 WERDER / INSEL Kahn-Überfahrt / Fähre zum Gallin, Verpachtung vom Domänenamt
(ab 1770 mit Wachhaus / Fährhaus am Galliner Ufer,
1896 kleiner Damm mit neuer Steganlage, 1903 Neues Fährhaus)
um 1724 BERLIN (1.) Fußgängerbrücke (Holz-Klappbrücke), über die Unterspree,
von der Dorotheenstadt zur Friedrich-Wilhelm-Stadt
(1740 (2.) Neubau als Judenbrücke)
1724 (1.) Oberbaumbrücke (Holz-Jochbrücke) zur Schiffszoll-Erhebung,
(ehem. Oberbaum-Wasserwehr), Verbindung zwischen Stralauer Tor
und Schlesischem Tor, Stralauer Vorstadt zur Köpenicker Vorstadt
(1894-1897 / 1902 (2.) Neubau)
um 1730 (2.) Weidendammbrücke (Holz-Klappbrücke),
über die Unterspree am Weidendamm
von der Dorotheenstadt zur Friedrich.-Wilhelm-Stadt
(1824-1826 (3.) Neubau)
bis 1735 Tiergartenbrücke (Holzbrücke), vor dem Tiergartentor,
abgetragen bei Zuschüttung des Breiten Grabens um die Dorotheenstadt
1736 (1.) Jägerbrücke (Holz-Klappbrücke), über den Grünen Graben,
vom Friedrichswerder zur Friedrichstadt, Jägerstraße, Titus de Favre
(1780 abgetragen, 1782 (2.) Neubau)
1736 WERDER / INSEL (3.) Brandenburger Brücke (Holzbrücke),
über die Phöse zur Insel (1770-1771 (4.) Neubau)
1737-1739 POTSDAM Paddenbrücke (Holzbrücke),
Name von „Padde“ / „Paddex“ = Frosch / Kröte,
über den Kanal/ Behlertgraben, Zufluss zum Bassin (Bassinplatz)
(1887-1891 abgetragen bei Zuschüttung des Grabens ?)
1738 BERLIN (2.) Schloßbrücke (Holz-Zugbrücke),
(ehem. Hundebrücke) nordwestlich des Schlosses, über den Kupfergraben,
Johannes Andreas Büring, Titus de Favre (1804 (3.) Neubau)
1738-1739 (2.) Spittelbrücke / Leipziger Torbrücke
(Holzbrücke mit hölzernen Händlerbuden),
über den Grünen Graben, Titus de Favre (1776-1777 (3.) Neubau)
1738-1739 (3.) Gertraudenbrücke / Teltower Brücke (Holz-Klappbrücke),
über den Schleusenkanal, Titus de Favre
(1878-1879 (4.) Brücke / Verbreiterung)
1739 Jerusalemer Brücke / Schinkenbrücke (Holzbrücke),
über den Schleusengraben, am Hausvogteiplatz
1739-1742 (?) (1.) (Mohren-)Brücke (Holzbrücke / Laufsteg),
über den Festungsgraben, Mohrenstraße
(1787-1789 (2.) Neubau als Mohrenbrücke mit Kolonnade)