1788 - 1800

Brücken und Fähren (1788 - 1800)
Jahr Anmerkung Ereignis
1788 BORNSTEDT / (2.) Schwimmbrücke (Holzbrücke),
(POTSDAM / Sanssouci) über den Parkgraben in der Mittelachse des Schlosses Sanssouci
(1818 (3.) Schwimm-Brücke)
1788 / 1789 (2.) Chinesische Brücke (Holz-Zugbrücke), über den Parkgraben
zwischen Chinesischem Haus und Chinesischer Küche
(um 1828 (3.) Neubau)
vor 1789 BERLIN Steinbrücke, im Schlossgarten Bellevue, Friedrich Gilly
1790 Drehbrücke, Große Knüppelbrücke, Schweizer Brücke
im Schlossgarten Bellevue, Steinmeyer
1790 POTSDAM (1.) Schwanenbrücke (Eisen-Drehbrücke),
über den Hasengraben an der Schwanenallee (1841 (2.) Neubau)
1790-1792 BERLIN (3.) Friedrichsbrücke, Umbau über die Unterspree
(ehem. Neue Pomeranzen-Brücke / Packhofbrücke),
Burgstraße / Neue Friedrichstraße zum Lustgarten, Carl v. Gontard
(1822-1823 (4.) Neubau)
1792 Große Bogenbrücke, Treppenbrücke, Strohbrücke mit Reedpavillon
(1.) Chinesische Brücke, im Schlossgarten Bellevue
(1833 (2.) Neubau Chinesische Brücke)
ab 1794 PFAUENINSEL Fähre, über die Havel
1795 POTSDAM (2.) Behlertbrücke, über den Behlertgraben, Andreas Ludwig Krüger,
mit 2 Sphingen aus Sandstein auf der Seite zum Heiligen See,
Johann Christian Wohler d. J. (1839 (3.) Neubau)
1797 BERLIN (2.) Eiserne Brücke / Hohe Brücke (erste Gusseisenbrücke Berlins)
(ehem. Wallbrücke / Kupfergrabenbrücke), über den Kupfergraben
(1825 (3.) Neubau)
1797-1840 König FRIEDRICH WILHELM III. Preußen, v. Hohenzollern
1798 BERLIN (2.) Jungfernbrücke (Sandstein, Holz- und Eisen-Zugbrücke)
(ehem. Spreegassenbrücke),
über den Schleusengraben an der Friedrichsgracht,
älteste erhaltene Brücke Berlins
(1919 letztmalig geöffnet, 1937-1939, 1997-1999 Erneuerungen)
um 1800 PRITZERBE Fährhaus, an der Havel, am Mühlenberg