1851 - 1865

Fahrzeuge & Strecken (1851 - 1865)
Jahr Anmerkung Ereignis
1851-1852 BERLIN
(alte) Verbindungsbahn, Militärbahn zwischen den 5 Fernbahnhöfen
ab Anschlussgleis vom STETTINER BAHNHOF über HAMBURGER BAHNHOF, POTSDAMER BAHNHOF
zum ANHALTER BAHNHOF und FRANKFURTER BAHNHOF,
vorwiegend entlang der alten Stadtmauer (Vorläufer der Ringbahn), 1867-1871 Neue Verbindungsbahn),
Eisenbahnbrücke (Drehbrücke) über die Oberspree (Brommybrücke)
1852 BERLIN Eisengießerei und Maschinenfabrik von LOUIS SCHWARTZKOPFF,
Berliner Chaussee (Produktion von Drehscheiben, Wassertürmen,
Weichen, Bahnhofshallen, Lokomotiven)
1852 (?) GROSS KREUTZ (1.) Bahnhof (Potsdam-Magdeburger Bahn) (1871 (2.) Bahnhof)
31.03. 1852 Niederschlesisch-Märkische Eisenbahn, Verstaatlichung
(Königliche Direktion der Niederschlesisch-Märkischen Eisenbahn)
von Berlin nach Frankfurt/ Oder (1856 Ausbau-Beginn zwischen Köpenick und Frankfurt)
1853 einheitliches „Betriebsreglement zum Signalwesen in allen preußischen Staaten“ (1871 überarbeitet)
ab 1855/ 1856 POTSDAM Wagen-Reparaturwerkstatt (Wagenwerkstatt), am Bahnhof Potsdam,
Alte Königstraße (Friedrich-Engels-Straße), Hakendamm
(Verlegung vom POTSDAMER BAHNHOF, Berlin,
1922/ 1924 Deutsche Reichsbahn-Ausbesserungswerk, bis 1994)
1855 Einsatz einer Dampflokomotive, zum Abpumpen von Grundwasser
bei Fundamentlegung des Gasbehälters der städtischen Gasanstalt
29.05. 1856 Lokomotive „Jupiter“,
Sturz in die Havelbucht bei nicht geschlossener Planitzbrücke
1856 WERDER (1.) Bahnhofsgebäude (Potsdam-Magdeburger Bahn) (1869 (2.) Neubau)
1859 POTSDAM (erster) Hofwagen des Königs in Potsdamer Wagenwerkstatt stationiert
1861/ 1871-1888

König/ Kaiser WILHELM I. Preußen/ Deutsches Reich, v. Hohenzollern

1862/ 1871-1890

Ministerpräsident/ Reichskanzler OTTO v. BISMARCK „DER EISERNE KANZLER“ Preußen/ Deutsches Reich

1861 BERLIN HOBRECHT-PLAN, James Hobrecht
Beginn der Eingemeindung von Vororten und großflächiger Bebauung
(1911 „Zweckverband Groß-Berlin“, 1920 „Groß-Berlin“)
22.10. 1861 BERLIN „Krönungsbahnhof“, bei Rummelsburg (Ostbahn),
anlässlich der Rückkehr des in Königsberg gekrönten Königs WILHELM I.
(nur kurze Existenz)
1862 NEUENDORF/ Haltepunkt/ Eisenbahnstation mit kleiner Einsteigehalle,
NOWAWES Königlich Neuendorf, Hof-Bahnhof, „Kaiserhalle“
(1938 BABELSBERG) (ab 1866/ 1867 Station Neuendorf (Berlin-Potsdamer Bahn),
1890 Bahnhof Nowawes-Neuendorf (Verlängerte Stadtbahn)
1908 Bahnhof Nowawes, 1911-1913 Bahnhofsneubau, hochliegend)
1864 STEGLITZ (2.) Haltepunkt (Berlin-Potsdamer Bahn)
(1866 erstes Bahnhofsgebäude in ehem. Bauernhaus,
1872/ 1873 neues Empfangsgebäude)
1865 BERLIN- Berliner-Pferdeeisenbahn-Gesellschaft, Moller,
CHARLOTTENBURG (erste) Pferdeeisenbahnstrecke,
vom Kupfergraben in Berlin nach Charlottenburg
(bis 1902, letzte Pferdeeisenbahn in Berlin),
1865 Pferdestraßenbahn-Betriebsbahnhof, Spandauer Straße 12-15 (21-22)
(1871 massives Stationsgebäude, Spandauer Damm 68-76,
W. Bethge, Erdmann, 1934 abgetragen)