1878-1885

Wissenschaft (1878-1885)
Jahr Anmerkung Ereignis
1878-1880 SCHÖNEBERG Königliches Botanisches Museum, Grunewaldstraße 6/ 7,
Friedrich Zastrau, Eduard Haeseke (1903-1906 Neubau in Dahlem)
1878-1884 CHARLOTTENBURG Technische Hochschule (Technische Universität)
(Vereinigung der Bauakademie mit der Technischen Gewerbeakademie),
Berliner Straße 151 (Charlottenburger Allee, Straße des 17. Juni 125),
Richard Lucae, Friedrich Hitzig, Julius Raschdorff
(1899-1902 Erweiterungsbauten, Eggert & Leibnitz,
1912-1916 Erweiterungsbau, Walter Körber, zerstört)
1878 BERLIN Abteilung der Bildwerke der christlichen Epochen/
Skulpturensammlung, im Neuen Museum
(ab 1904 verlegt in Kaiser-Friedrich-Museum/ 1958 Bode-Museum)
1879-1883 Pharmakologisches Institut, Dorotheenstraße 34a,
Paul Spieker, Friedrich Zastrau, Friedrich Kleinwächter
1879-1883 II. Chemisches und Technologisches Institut,
Bunsenstraße 1, Friedrich Zastrau
1881 Erstes Fernsprechamt/ Ortstelefonnetz, Eröffnung mit 48 Teilnehmern
(1890: 28.800 km Leitungen, auf 34 km Länge verlegt
mit 26 öffentlichen und 15.336 anderen Sprechstellen)
1881 Deutscher Verein zur Förderung der Luftschiffahrt, Gründung
1881-1885 Museum für Völkerkunde, Königgrätzer Straße (Stresemannstraße)/
Ecke Prinz-Albrecht-Straße (Niederkirchnerstraße),
Hermann Ende (teilweise zerstört, 1962 abgetragen)
1882-1884 Pathologisch Anatomisches Institut der Tierärztlichen Hochschule
Luisenstraße, Friedrich Zastrau
1882 CHARLOTTENBURG Chemisches Laboratorium (Institut für Chemie)
Charlottenburger Allee (Straße des 17. Juni 115),
Julius Carl Raschdorf, Friedrich Hitzig
(1903-1905, 1905-1908 Erweiterungen, Kuertze, Lübke)
1883 Königliche Mechanisch-Technische Versuchsanstalt
(Institut für Mechanik), Julius Carl Raschdorff
(1887/ 1906-1907 Maschinenhalle, Hermann Rietschel,
1894-1896 Erweiterung, Carl Bernhardt,
1912-1913 Erweiterung Karl Brabbée)
12.5.1883 POTSDAM Öffentliche Fernsprechstelle (Telefoneinrichtung nach Berlin)
1883 Potsdamer Kunstgärtnerverein, Gründung durch O. LANGE
1883 BERLIN „Berliner Lokal-Anzeiger, Centralorgan für die Reichshauptstadt“
(erste Berliner Massenzeitung), von AUGUST SCHERL
1883 BERLIN Deutsche Edinson-Gesellschaft, Gründung durch EMIL RATHENAU
(ab 1887 Allgemeine Elektrizitäts-Gesellschaft/ AEG)
1883-1889 Museum für Naturkunde, (auf dem Gelände der ehem. Eisengießerei)
Invalidenstraße 43, August Tiede
1884/ 1885 Städtische Elektrizitätswerke Aktiengesellschaft (später BEWAG),
Gründung, Beginn der allgem. Elektrifizierung
1885/ 1886 Hygiene-Institut und Hygiene-Museum, Klosterstraße 32-36
(in den Gebäuden der ehem. Gewerbe-Akademie von 1821/ 1827)
1887-1895 Physikalisch-Technische Reichsanstalt, Gründung
(Observatorium, Chemiegebäude, Hauptgebäude,
Wohnhaus des Direktors, Maschinen- und Kesselhaus),
Guerickestraße, Paul Spieker, Carl Ferdinand Busse
1885-1895 CHARLOTTENBURG Physikalisch-Technische Reichsanstalt, Eichdirektion Berlin
Werner-Siemens-Straße (Abbestraße 2-12), Theodor Astfalck
(bis 1937 Erweiterungen, teilweise zerstört, Wiederaufbau)