1874-1877

Siedlungen (1874-1877)
Jahr Anmerkung Ereignis
1874 (STOPLE) VILLENKOLONNIE WANNSEE, Am Sandwerder,
(1898 WANNSEE) auf Ländereien von FRIEDRICH CARL Prinz v. PREUSSEN,
durch Berliner Lampenfabrikanten FRIEDRICH WILHELM WESSEL
und Kladower Baufabrikanten ROBERT GUTHMANN
1874 BERLIN VILLENKOLONIE, im Hansaviertel
1874 FRIEDENAU Siedlung, selbstständige Gemeinde des Kreises TELTOW,
Ausbau durch Unternehmer Christian August Sponholz
und Gemeinnützigen Verein Friedenau
1874 RIXDORF Vereinigung von BÖHMISCH RIXDORF und DEUTSCH RIXDORF
(1912 NEUKÖLLN)
1875 POTSDAM 45.610 Einwohnerm(mit NEUENDORF und NOWAWES)
1875 LEHNIN 2.250 Einwohner
1875 ZIESAR 2.791 Einwohner
1875 BRANDENBURG 27.776 Einwohner (einschließlich der Garnison)
1875 PLAUE 2.486 Einwohner
1875 PRITZERBE 1.752 Einwohner
1875 KETZIN 2.569 Einwohner
1875 CHARLOTTENBURG ca. 25.000 Einwohner
1875 STEGLITZ 17.000 Einwohner
1875/ 1877 POTSDAM Eingemeindung
des Bahnhofsgeländes und der Havelwiesen an der Alten Königstraße
und der Hoffmannschen (Forst-)Grundstücke in der Teltower Vorstadt
(bisher Rittergut v. KAEHNE),
und der Kasernen an der Nedlitzer Straße (bisher NEDLITZ)
1875 SPANDAU Eingemeindung von Damm (Nonnendamm)
1875 VILLENKOLONIE VALENTINSWERDER, auf der Insel
1876/ 1877 POTSDAMER VORSTADT/ WILHELMSTADT, Bebaunungsplan
1877-1888/ POTSDAM BRANDENBURGER VORSTADT, erweiterte Bebauung
1903-1912 1877 Erarbeitung eines Vermessungsplanes, F. Faesser,
1880, 1897, 1901, 1909 Bebauungspläne teilweise vorgelegt;
1902 (?) teilweise genehmigt,
Richard Vogdt, Max Nigmann, Sossna, Otto Harten,
Zimmerstraße, östliche Lennéstraße,
Regulierung Feldstraße/ Kronprinzenstraße (Feuerbachstraße),
Verbreiterung Victoriastraße (Geschwister-Scholl-Straße),
Margarethenstraße (Carl-von-Ossietzky-Straße), Heinrichstraße
(Clara-Zetkin-Straße), südliche Waldemarstraße (Sellostraße),
Sophienstraße (Meistersingerstraße), Auguste-Viktoria-Straße
(Nansenstraße), nördliche Waldemarstraße (Sellostraße),
Sigismundstraße (Hans-Sachs-Straße), Kastanienallee,
Neue Luisenstraße (Zeppelinstraße)
1.1.1877 CHARLOTTENBURG Ausscheid aus dem Kreis TELTOW, Bildung eines eigenen Stadtkreises
um 1877 POTSDAM ca. 46.000 Einwohner (mit NEUENDORF und NOWAWES)
1877 RIXDORF 15.328 Einwohner
(1912 NEUKÖLLN)
31.12.1877 BERLIN 1.000.001 Einwohner (Millionengrenze überschritten)
ab 1877-1916 BRANDENBURG KASERNENSTADT
beiderseits der Magdeburger Straße, westlich der Altstadt