805 - 887

Ersterwähnungen (805 - 887)

Stadtwappen Magedburg (1908), Quedlinburg (um1300)

Stadtwappen Magedburg (1908), Quedlinburg (um1300)

Jahr Anmerkung Ereignis
805 MAGDEBURG erstmalig erwähnt „Magadaburch“ / „Magadoburg“
(von mittelhochdt. von „magat“-„Baumelfen“, „Jungfrau“,
„Jungfrauenburg“, oder slawisch .„Medeburu“ = Honigheide ?),
im „Diedenhofer Kapitular“ als
fränkisches Grenzkastell an der Grenze zur SORBISCHEN MARK,
Grenzpunkt an der Elbe für den Handel mit den WENDEN und AVAREN,
Endpunkt der karolingischen Handelsstraße, östlichste Grenzfestungen
der OSTMARK mit den Orten Lentzen und Tangermünde
806-811 König KARL II. DER JÜNGERE Italien und Ostfranken, Karolinger
806 HALLE erstmalig erwähnt „Halla“, als Salz- und Marktort,
fränkisches Grenzkastell an der Grenze zur SORBISCHEN MARK
(966 Schenkung Kaiser OTTOS I. an das ST. MAURITIUS-KLOSTER
MAGDEBURG, ab 968 ERZBISTUM MAGDEBURG,
ab 1484 Ausbau der Moritzburg)
811 / 813-840 König / Kaiser LUDWIG I. DER FROMME Westfranken / Fränkisches Reich, Karolinger
814 / 840-843 König / Kaiser LOTHAR I. Ostfranken / Fränkisches Reich, Karolinger
817-876 König LUDWIG II. DER DEUTSCHE Ostfranken, Bayern und Sachsen (Germania), Karolinger
820 HALBERSTADT Verlegung des östlichen Missionszentrums
aus dem BISTUM SELIGENSTADT (OSTERWIEK)
in das BISTUM HALBERSTADT
833 AESTI Volksstamm erstmalig erwähnt im Bericht „Vita Caroli Magni“
(BRUS / PRUZZI / von EINHARDUS (Biograf Kaiser KARLS I. DES GROSSEN),
PREUSSEN) (965 erste Erwähnung als PRUZZI durch spanisch-jüdischen
Sklavenhändler IBRAHIM IHN JÀCUB)
843 VERTRAG VON VERDUN, Dreiteilung des FRÄNKISCHEN REICHES
unter den Söhnen von LUDWIG I. DEM FROMMEN, Karolinger
OSTFRÄNKISCHES REICH an König / Kaiser LUDWIG II. DEN DEUTSCHEN
WESTFRÄNKISCHES REICH an König / Kaiser KARL II. DEN KAHLEN
MITTLERES REICH MIT ITALIEN (Lotharingen) an Kaiser LOTHAR I.
(870 VERTRAG VON MEERSSEN (Mersen) zwischen Kaiser LUDWIG II. und KARL II.:
Elsaß, Teil von Burgund, Friesland und der größte Teil von Lothringen fällt an Deutschland)
843 / 875-877 König / Kaiser KARL II. DER KAHLE Westfranken / Fränkisches Reich, Karolinger
um 850 HEVELLER Volksstamm im Havelland erstmalig erwähnt
(HEVELDI) bei GEOGRAFUS BAVARUS (dem „Bayrischen Geografen“)
871-894 Fürst SWATOPLUK / SWANTOPOLK / ZWENTIBOLD Großmährisches Reich (Herzogtum Böhmen), Przemislide
877 / 881-887 König / Kaiser KARL III. DER DICKE Italien und Westfranken / Fränkisches Reich, Karolinger