1413 - 1550

Fasanerien, Fisch- und Ententeiche, Jagdgehege und Forsthäuser (1413 - 1550)
Jahr Anmerkung Ereignis
1431 GRUNEWALD (erster) Grunewald-Förster Heidereiter MICHAEL SEIDENBACH
Waldgebiet , Nutzung zur Viehtrift, Waldbienenzucht, Fischerei, Jagd,
Torfstecherei, Holzrohdung, Köhlerei, Teerschwelerei
1440-1470 Kurfürst FRIEDRICH II. EISENZAHN Mark Brandenburg, v. Hohenzollern
um 1445 BERLIN / CÖLLN Tiergarten , eingezäuntes Wildgehege, an der Unterspree
(vor 1500 Erweiterung, 1527 Tier- und Lustgarten)
um 1445 SCHÖNHAUSEN Finkenherd , an der Spreeaue und an der Panke bei (Nieder-)Schönhausen
1470-1486 Kurfürst ALBRECHT III. ACHILLES Mark Brandenburg, v. Hohenzollern
1486-1499 Kurfürst JOHANN CICERO Mark Brandenburg, v. Hohenzollern
1499-1535 Kurfürst JOACHIM I. NESTOR Mark Brandenburg, v. Hohenzollern
1475 PIRSCHHEIDE Waldgebiet „die Berszheide“, erste Erwähnung (Vorwerk und Schäferei)
(POTSDAM) (1560 „uff der Berßheide“, 1700 / 1701 „Pirschheide“)
1499 POTSDAM Brücke oder Damm über die Havelbucht
(in Flucht der Breiten Straße), Weg zur Jagd in der Pirschheide
(1972 / 1973 teilweise Zuschüttung der Neustädter Havelbucht
und Verlängerung der Breiten Straße)
um 1500 (?) KLEIN KREUTZ Meierei Großer Hof , im Besitz der NEUSTADT BRANDENBURG
1527 BERLIN / CÖLLN Tier- und Lustgarten für Kurprinz (Kurfürst) JOACHIM II.,
als Jagdrevier mit palisadenartigem Zaun umgeben,
Bezug nehmend auf separate kleine Menagerie an der Stadtmauer
von (Berlin) / Cölln (Waldgebiet des späteren Tiergartens,
vom (Friedrichs-)Werder bis nach Lietzow)
um 1530-1542 / 1557 Tiergarten , Vergrößerung (1540 „einen wiesenwachs bey der Lützen
(Lietzow / Charlottenburg) gelegen, der alte Thiergarten genantt“,
1591 „am alten Thiergarten“, 1719 „Der Thyrgarten“),
Vorderer oder Großer Tiergarten südlich der Spree,
Hinterer oder Kleiner Tiergarten nördlich der Spree
(nach 1618 verfallen, 1655-1660 Erneuerung)
1535-1571 Kurfürst JOACHIM II. HEKTOR Mark Brandenburg, v. Hohenzollern
1542 GRUNEWALD Jagdschloss / Wasserschloss „Zum Grünen Wald“
in der „Teltowschen Heyde“ (ab 1792 Spandauer Forst),
am Grunewaldsee, Caspar Theiss, Kunz Buntschuh
(1580-1593 Um- und Ausbau)
1542 WEDDING Jagdhaus und Vogelherd für Kurfürst JOACHIM II.,
in der Jungfernheide
1542 MÖTZOW Schäferei , in der Gutsanlage des DOMKAPITELS BRANDENBURG
1542 BRITZ / RIXDORF Jagdgehege , Anlage (ab 1678 eingezäuntes Gebiet Hasenheide)
(1912 NEUKÖLLN)
1550 BÖTZOW Wolfsgarten , für Kurfürst JOACHIM II.,
(1652 ORANIENBURG) südlich des Dorfes
um 1550 BRANDENBURG / 3 Schäfereien, Holzwirtschaft , Vorwerke zu Brandenburg
NEUSTÄDTISCHER FORST
um 1550 WENDGRÄBEN Schäferei der Kämmerei Brandenburg (19. Jh. Vorwerk, 1837 Forsthaus)