1786 - 1824

Fasanerien, Fisch- und Ententeiche, Jagdgehege und Forsthäuser (1786 - 1824)
Jahr Anmerkung Ereignis
1786-1797 König FRIEDRICH WILHELM II. Preußen, v. Hohenzollern
um 1787 POTSDAM Fasanerie , im Neuen Garten
1788 CHARLOTTENBURG Angelhäuschen , im Schlossgarten an der Spree, Carl Gotthard Langhans
(1884 abgetragen)
1789 SPANDAU Försterhaus (Lehmversuchsbau), in der Spandauer Heide, David Gilly
ab 1790 BERLIN Tierarzneischule
im ehem. Bertramschen Garten, Friedrich-Wilhelm-Stadt
1797-1840 König FRIEDRICH WILHELM III. Preußen, v. Hohenzollern
um 1800 POTSDAM Unterförsterei Plantagenhaus („An der Plantage“)
(im Gärtnerhaus der 1752-1799 betriebenen Maulbeerplantage),
Saarmunder Straße
um 1800 Forsthaus Sternschanze , Michendorfer Chaussee 21 (1846 Umbau)
um 1800 (?) GROSS GLIENICKE Forsthaus Fenn , Potsdamer Chaussee
um 1800 GÜTERGOTZ Forsthaus Ahrensfelde , Parforceheide
(1938 GÜTERFELDE)
1805 STEINSTÜCKEN Forsthaus Grünheide („Hackens Jägerhaus“) des Gutsherrn v. HAKE
(ab 1817 mit dazugehöriger Büdner-Siedlung,
ab 1835 Unterförsterei Am Steinstücken)
1805 GELTOW / GALLIN Forsthaus Entenfang (1841 / 1842 Neubau)
1806-1813 NAPOLÉON I. BONAPARTE Kaiser der Franzosen, Besetzung Deutschlands
1818 KLEIN-GLIENICKE Försterei-Wohnhaus
am Bäkegraben / am Ufer des Griebnitzsees (1850 / 1851 Neubau)
1820 ZEHLENDORF / Jagdbegang Heinersdorfer Heide
(Dreilinden) (ehem. Gutsherr v. HAKE),
1820 Verkauf an Salz- und Schifffahrtsdirektor BENTSCH
(1833 Forsthaus Heidekrug / Forsthaus mit drei Linden vor dem Haus)
1822 HOFJAGDAMT Gründung (1845-1904 im Gehöft Paulsborn am Grunewaldsee)
SCHWANENANSTALT Schwäne zur Daunengewinnung im königlichen Besitz
(bis 1919, anschließend unter Potsdamer Verwaltung)
ab 1823 / 1826 LEHNIN Königliche Hofjagd , im Lehniner Forst (ab 1826 jährlich am 2. Januar)
(Denkmal aus Granitblöcken in Pyramidenform, im Kaisergrund
durch Oberförster SCHMIDT aufgebaut zur Erinnerung
an die Überbringung der Nachricht während der Jagd 1825
von der Thronbesteigung Zar NIKOLAUS I. von Russland)
1824 PFAUENINSEL Menagerie , Einfügung in der Mitte der Insel, Gustav Adolf Fintelmann I.,
1824-1842 Affenhaus, Stall für fremde Schafe und Ziegen, Adlerkäfig
1830 Lamahaus, Kakaduhaus, Bärengrube, Känguruhhaus, Wolfszwinger,
Ställe für chinesische und brasilianische Schweine, Fasanerie, Biber- und
Dachsbau, 1824 Wasservögelhaus mit Teich (1870 abgetragen);
1828 Winterhaus für fremde Vögel (ehem. Nachtwächterhaus),
Albert Dietrich Schadow,
1824 Voliere, Martin Friedrich Rabe;
(1842 als Grundstock für den Zoologischen Garten Berlin abgegeben)