1351-1417

Jahr Anmerkung Ereignis
1351-1365   Markgraf LUDWIG VI. / II. DER RÖMER Mark Brandenburg, v. Wittelsbach
1360-1373   Markgraf OTTO V. / VII. DER FAULE (Bruder, Mitregent) Mark Brandenburg, v. Wittelsbach
1376-1400   König WENZEL IV. Böhmen, v. Luxemburg
1376 / 1411 / 1433-1437   Kaiser SIGISMUND Markgraf / Kurfürst / König / Mark Brandenburg / Ungarn und Böhmen / Deutschland / Römisches Deutsches Reich, v. Luxemburg
1376 BERLIN / CÖLLN

Stadtbrand

10. 8.1380 / Stadtbrand, teilweise Zerstörung der St. Nikolaikirche, der St. Marienkirche und des Rathauses, Vernichtung aller Urkunden (vermutlich auch der Gründungsurkunden von Berlin und Cölln), nur Gerichtslaube, Klosterkirche, Heiliggeist-Hospital und 6 Häuser verschont (Brandstiftung durch Ritter ERICH VALKE v. d. LETZENITZ aus Saarmund)

1380   Pestepidemie
1384-1388   Landeshauptmann LIPPOLD v. BREDOW Statthalter der Mark Brandenburg, v. Bredow
1388-1395   Markgraf/ Kurfürst JOBST v. MÄHREN (1.Regentschaft) Mark Brandenburg / Böhmen, v. Luxemburg
1397-1411   Markgraf / Kurfürst JOBST v. MÄHREN (2. Regentschaft) Mark Brandenburg / Böhmen v. Luxemburg
1400-1410   König RUPRECHT v. d. PFALZ Deutschland, v. Wittelsbach
um 1400-1412 MARK BRANDENBURG QUITZOWZEIT / RAUBRITTERZEIT lokale Machtübernahme durch die v. QUITZOWS (Prignitz)
1400 WERDER Raub- und Brandschatzung durch die v. QUITZOWS
1401-1409/1414   JOHANN I. v. QUITZOW Statthalter der Mark Brandenburg, v. Quitzow
1401 BRANDENBURG / NEUSTADT Raub von 300 Schweinen durch JOHANN I., v. QUITZOW
1402 TÖPLITZ / Klosterdorf Raub- und Brandschatzung durch die v. QUITZOWS
1402 SCHMERGOW Plünderung durch die v. QUITZOWS
1402 TREMMEN Plünderung durch Magdeburger Adlige
1403 BRANDENBURG / ALTSTADT Angriffsversuch von JOHANN I. v. QUITZOW gegen die Stadt, Versteck in der Ruine der St. Nikolaikirche, Niederlage
1403 / 1414 LEHNIN Heerlager von Herzog JOHANN v. MECKLENBURG, im Kampf gegen die v. QUITZOWS
1404-1409 / 1414   DIETRICH II. v. QUITZOW Statthalter der Mark Brandenburg, v. Quitzow
1402 SCHMERGOW erneuter Überfall der v. QUITZOWS
1406 TÖPLITZ erneuter Überfall der v. QUITZOWS
1406-1413 BERLIN / CÖLLN Kampf gegen die v. QUITZOWS
1407 SAARMUND Besetzung durch die v. QUITZOWS
1408 BRANDENBURG / ALT-/ NEUSTADT 7 monatiger Blockadezustand im Machtkampf zwischen beiden Städten, Bezeichnung der jeweils anderen Seite als „utländisches Pack“
1411 / 1415-1440   Burggraf, Markgraf / Kurfürst FRIEDRICH VI. / I. Nürnberg, Mark Brandenburg, v. Hohenzollern
1411/ 1417 ZEHLENDORF Plünderungen durch die v. QUITZOWS